Dornröschen
Leserkommentare
 
Sponsoren
16. Oktober 2017 | In Sachen Peter Lenk und seiner Imperia

Humorfähigkeit des Vatikans wird gröblich unterschätzt

Konstanz (gro) Mit der zeitweisen Verhüllung der Konstanzer Imperia zum vergangenen Wochenende haben sich rechtspopulistische Aktivisten ordentlich, ja irgendwie sogar bewundernswert angestrengt. Sie haben auf alle Fälle erfolgreich dafür gesorgt, dass man auf sie aufmerksam geworden ist, seien es die so genannten „Identitären“ oder irgendwelche Fans des US-amerikanischen Internetmagazins „The Federalist“, das der Trump-Bewegung nahe steht. Dabei wird die Humorfähigkeit des Vatikans, auch und gerade in Sachen Imperia, gröblich unterschätzt. Peter Lenk hat das in Rom persönlich erfahren. … weiterlesen \"\"

1 Kommentar »

14. Oktober 2017 | Gute Chancen für einstigen Bürgermeister

Der nächste Schatzmeister könnte ein Grüner sein

Konstanz (gro) Ein Grüner hat gute Chancen, Nachfolger von Hartmut Rohloff zu werden. Das hört man aus gewöhnlich gut unterrichteten Rathaus-Kreisen. Stadtkämmerer Rohloff geht Ende des Jahres in Pension. Eine erste Suche nach einem geeigneten Nahfolger für das anspruchsvolle Amt endete ergebnislos. Im Rahmen einer weiteren Runde stiess man auf Ulrich Schwarz, 53, bis vor kurzem Erster Bürgermeister in Böblingen. Mit Schwarz stünde ein erfahrener Kommunalpolitiker zur Verfügung, ein Mann, dem eine tadellose Arbeit attestiert wird. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

13. Oktober 2017 | Podiumsdiskussion ab 20 Uhr – Osner dabei

In der Zimmerbühne geht’s heute um die Kunst

Konstanz (gro) In der Zimmerbühne (St.-Johanngasse 2) am Münsterplatz, geht es heute abend um die Kunst, genauer: um die bildende Kunst, noch genauer: um zeitgenössische bildende Kunst – und darum, wie es damit in Konstanz aussieht. Auf dem Podium diskutieren: Andreas Osner, Erster Bürgermeister der Stadt Konstanz, Michael Günther, Chef des Kunstvereins, der Künstler Markus Brenner und der Galerist Stefan Geiger. Die Moderation übernimmt Andreas Schuler, Redakteur beim „Südkurier“. … weiterlesen \"\"

1 Kommentar »

10. Oktober 2017 | Der Mann, der Konstanz in der Welt bekannt macht

Georg Lind ein Siebziger - die Party gab’s in Posen

Konstanz (gro) Sein Handbuch „Moral ist lehrbar“ liegt seit neuestem auf Südkoreanisch vor und demnächst kommt es auch auf Chinesisch heraus. Georg Lind und seine KMDD (die „Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion”) haben Karriere gemacht und den Namen Konstanz in die Welt hinaus getragen. Seminare und Workshops führen den ehemaligen Psychologie-Professor der Bodensee-Universität bis nach Chile, an die Californische Universität in Irvine, nach Sao Paulo (Brasilien), China und Kolumbien, nach Istanbul oder nach Krakau. im vergangenen Sommer wurde Lind 70. Doch die Geburtstagsparty war nicht am Bodensee, sondern in Posen (polnisch: Poznan), bis 1920 die Hauptstadt der gleichnamigen Ostprovinz des Staates Preussen. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »

7. Oktober 2017 | „40 Jahre Partnerschaft Richmond-Fontainebleau“

Ensemble der Musikschule in Richmond dabei

Konstanz/Richmond (gro) Ein Ensemble der Musikschule Konstanz ist dieses Wochenende in Richmond dabei, wenn es „40 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Richmond und Fontainebleau“ zu feiern gilt. Die Mädchen und Jungen aus Konstanz sind zusammen mit Musikerinnen und Musikern aus den Partnerstädten Richmond, Fontaiunebleau und Lodi als gemeinsames europäisches Jugendorchester zu hören. Wer mehr wissen will, kann sich auf der Seite
www.konstanz.de/Rathaus/00746/02649/02650/index.html umfassend informieren. … weiterlesen \"\"

Noch keine Kommentare »